1.2.3. Die Ideen des WWW
Die Vision des WWW lässt sich schon im Jahr 1945 in einem Artikel von Vannevar Bush finden ( "As We May Think", http://www.w3.org/History/1945/vbush/). Der Autor postulierte damals ein Gerät namens "Memex", das verblüffende Parallelen zu dem heutigen WWW aufweist.

Die Idee des WWW ist die Definition eines

     verteilten, kooperierenden, hypermedialen Informationssystems

d.h.:
  • Es gibt keine zentrale Instanz, die Angebote "genehmigen" muss. Jeder kann ein Angebot aufbauen und Ideen weiterentwickeln.
  • Das WWW basiert auf de facto Standards und Regeln
  • Es können verschiedene Datentypen eingebunden werden (HTML, Graphiken, Filme, ...)